top of page

Die Zeit vergeht.......


Hallo Ihr Lieben, ich hatte es mir so einfach vorgestellt. Ein Blog - ja warum nicht. Dinge, die mich beschäftigen, zu teilen und vielleicht Resonanz zu erhalten. Und dann? Manchmal fehlt die Zeit und manchmal die Muße. Geht Euch das auch so? Es gibt so viel, was ich auf dem Herzen habe, aber ist es richtig, es zu teilen oder wichtig genug?


In den letzten Wochen - nach der "Wiedereröffnung" bin ich auf so viele Menschen und so viele Meinungen getroffen. Ich habe gelernt, mich mit meiner Meinung zurück zu halten.



Was macht Corona mit uns? Rückenschmerzen, Burn out, Depressionen, Hab-Acht-Stellung, Unstimmigkeiten und vor allem Angst. Angst ist so ein schlechter Ratgeber. Ja, es gibt viel Schrecken und wir möchten uns schützen. Aber wir leben auch immer noch in einem freien Land - ohne Krieg und wir müssen nicht flüchten. Der Buddhismus sagt: "Nimm es an, wie es ist. Ob gut oder schlecht". Denn je mehr wir hadern, um so schlechter fühlen wir uns. Annehmen, puhh denkst Du jetzt, die kann ja viel erzählen. Ja, Annehmen fällt mir persönlich auch nicht leicht, aber wenn ich mich von der Angst anstecken lasse, wird es nicht besser.


Kennt Ihr "Murphys Gesetz oder die Macht des Unterbewusstseins"?


Wir drehen in eine Abwärtsschleife. Stop. Vielleicht fangen wir alle einmal an, uns im Kleinen wieder zu freuen, zu hoffen und daran zu glauben, dass wir es gemeinsam schaffen können. Positiver zu denken von Tag zu Tag und damit einen Aufwärtstrend zu starten.


Manifestation ist ein tolles Mittel dafür. Setze Dich hin, schließe die Augen, atme ein und atme aus und beginne im Stillen zu Dir zu sprechen: Es ist gut. Ich lebe in Fülle, in Liebe in Leichtigkeit. Und wenn es etwas anderes Positives gibt, dass Du manifestieren möchtest, dann nutze Dein eigenes kleines Mantra und beginne jetzt!

Du wirst sehen, die Zeit vergeht und es fühlt sich von Tag zu Tag besser an. Ein Schritt in die Aufwärtsschleife für Dich, für mich und für uns alle. Namasté Deine Michaela



55 Ansichten1 Kommentar

1 comentario


Liebe Michaela, ein sehr schöner Text. Du hast recht, gerade in diesen Zeiten ist es sehr wichtig, sich und sein Umfeld positiv zu konditionieren. Mir gelingt dies immer wieder mit Humor und Kreativität. Sich im Alltag, der uns alle im Moment Ängste und Sorgen bereiten, auf schöne kleine Momente zu freuen und diese mit kreativem Handeln zu füllen, bringt mir innere Ruhe und ein positives Lebensgefühl. Intensiv an einem Bild oder einer Keramik zu arbeiten, ist auch eine intensive Meditation. Das Leben bietet so viele tolle Momente und diese momentane Krise wird vorübergehen.

Eine schöne Zeit wünscht Barbara

Me gusta
bottom of page